Kopfzeile

Inhalt

Eröffnung Schweizer Krimiarchiv Grenchen

13. September 2021
Im Rahmen des Schweizer Krimifestivals Grenchen wird das Schweizer Krimiarchiv Grenchen eröffnet.

Das Schweizer Krimiarchiv wurde in den vergangenen Monaten vom Berner Krimiautor Paul Ott vom Verein Krimi Schweiz sorgfältig im UG der Stadtbibliothek eingerichtet. Aktuell sind über 2'000 Titel vorhanden, die einen Überblick über die 200 Jahre alte Geschichte des Schweizer Krimis ermöglichen. Die Sammlung wird laufend ergänzt und erweitert. Das Krimiarchiv ist eine Aufwertung der neuen Stadtbibliothek. Mit geplanten Anlässen wie Buchpräsentationen, Buchvernissagen, Verlagspräsentationen, Signierstunden, Sitzungen und Autorentreffen, die dort durchgeführt werden können (Bibliothek oder Disco Sunrise), und als Studienraum für die Forschung. Ein Ort der Begegnung, wie er im Gemeinderat oft diskutiert wurde.

Für die Stadt Grenchen besteht damit die einmalige Chance zum «Schweizer Krimizentrum» zu werden. Das Krimiarchiv wird nicht nur zum Sammelpunkt, sondern auch zur Kommunikationsplattform für den Schweizer Krimi. Davon profitiert die Stadt, denn die offizielle Bezeichnung heisst «Schweizer Krimiarchiv Grenchen». Die ganze Vielschichtigkeit (Texte, Theater, Ton, Bild, Film) wird vor Ort erfahren durch die Objekte, aber auch durch Präsentationen, Publikationen, Diskussionen und Visionen. Damit wird ein Austausch über die Zeiten, die Landessprachen und die Generationen hin möglich.

Die Eröffnung findet am Samstag, 18. September 2021, um 10 Uhr bei der Stadtbibliothek Grenchen statt.  

Weitere Auskunft:

Mike Brotschi, Projektleiter Standortförderung / Kultur, Sport und Freizeit, 032 655 66 18

 

Zugehörige Objekte

Name
MM_Schweizer_Krimiarchiv_po.docx Download 0 MM_Schweizer_Krimiarchiv_po.docx